Freitag, 3. Juni 2016

ratzfatz saubere Stanzformen UND Stanzteile

Als ich vor einem Monat das Thema des Make and Take bekannt gab, läutete bei mir das Telefon Sturm!  Alle wollten wissen, was das denn für ein Trick sei aber ohne ans Make and Take zu kommen.
Auch in den Scrapferien wurde ich danach gefragt, aber ich habe geschwiegen. :-)

Dafür habe ich allen versprochen, direkt nach dem Make n`Take ausnahmsweise hier eine kleine Anleitung einzustellen.

Also alles was ihr zusätzlich zum normalen Stanzablauf braucht sind Tumbler-Tüchlein (ja richtig diese duftenden Tüchlein die man zur Wäsche in den Tumbler legt). Das ist alles.

Hier die Bilder dazu:

Bereitet ganz normal euer "Sandwich" vor, je nach Stanzmaschine  ist der Aufbau ja anders. Und zwar bis zu dem Punkt, BEVOR ihr die Stanzplatte auflegt.

Nun nehmt ihr Tumbler-Tüchlein. Auch hier, je nach Stanzmaschine kann die Menge variieren. Ich habe bei meiner Cuttlebug 4 Tüchlein genommen und die zusätzlich in der Mitte gefaltet. D.h. am Schluss hatte ich 8 Schichten. Es kann sein, dass ihr 1 Tüchlein mehr oder weniger braucht. Probiert es einfach aus. Und diese Tüchlein legt ihr nun direkt aufs Papier und darauf die Stanzplatte.

Das ganze "Sandwich" kurbelt ihr nun durch:


Übrigens: Ihr könnt, wenn ihr wollt auch vorher stanzen, also ohne Tüchlein (siehe unten Bild rechts) das Papier rundherum entfernen und die Tumbler-Tüchlein erst jetzt auf die Stanzform legen, plus Stanzplatte und ein zweites Mal durchkurbeln.

Aber ihr könnt die Tüchlein wie im oberen Schritt beschrieben auch gleich von Anfang an drauflegen. So muss man nämlich nur einmal kurbeln (Bild links)


So und jetzt kommt der wundersame Moment:

Wenn ihr die Stanzplatte entfernt und das Tüchlein hebt, staunt ihr Klötze. Die Stanzform ist KOMPLETT sauber und das Papier haftet auf dem Tumbler-Tüechli.


Tja und dann könnt ihr das gestanzte Teil vom Tüchlein abnehmen und ... auch das ist KOMPLETT sauber:



Und der "Abfall" haftet auf den Tumbler-Tüchlein:


Und das Beste: Die Tüchlein NICHT wegwerfen. Die könnt ihr immer und immer wieder verwenden. Die Papierschnipsel lassen sich auch ganz einfach entfernen in dem ihr von unten mit dem Finger nach oben drückt. Die meisten fallen so gleich ab und der Rest einfach mit dem Finger drüberstreichen. Sollte es plötzlich nicht mehr haften, vergesst nicht dass ihr acht oder noch mehr Schichten habt. Also oberste Schicht wegnehmen, unten wieder ranheften (also immer noch nicht wegwerfen) und schon habt ihr wieder eine frische Schicht zum x-mal verwenden. Ich stanze seit über einem Jahr so und habe immer noch meine ersten 4 Tüchlein.
Komischerweise werden die auch nicht durchgestanzt.

So ich wünsche euch viel Spass mit den duftenden Tüchlein!

Häbet e schöni und kreativi Wuche




Kommentare:

  1. super Tipp, danke vielmals! Tumblertüchlein? muss ich schauen gehen...

    AntwortenLöschen
  2. hey soooo cool! Danke für de Tipp! Mues au im Lade go luege, ob i die Tüechli finde.

    AntwortenLöschen
  3. Cool, das muss ich versuchen. Meine Tumblertüchlein fristen nämlich ein trostloses Dasein und letzthin wollte ich sie entsorgen :o)

    AntwortenLöschen
  4. super Tipp merci werde ich ausprobieren
    lieber Gruss
    Cécile

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Carmen
    Wow wirklich... So toll! Diese Tüchlein kenne ich gar nicht... Nur Tumblerkugeln....
    Werde mal die Augen offen halten und dies dann gerne ausprobieren.
    Vielen Dank für den tollen Tipp.
    En liebe Gruess Adriana

    AntwortenLöschen
  6. Guter Trick. Bei mir hats noch nicht einwandfrei funktioniert.
    Muss wohl noch etwas üben, bis ich das richtige Sandwich und die perfekte Anzahl Lagen rausgefunden habe.
    Danke fürs gute erklären.
    Grüessli Anni

    AntwortenLöschen