Freitag, 23. September 2016

man gönnt sich ja sonst nichts

Vor wenigen Jahren habe ich mir aus Cardstock (Tonkarton) eine Aufbewahrungsbox für meine Distresskissen-Sammlung gemacht. Kaum war sie fertig, kam Tim Holtz auf die Idee noch weitere Farben zu kreieren.
Die Freude darüber war einerseits gross, da ich ein bekennender Distress-Fan bin. Andererseits war auch der Frust gross, weil meine Box sich nicht vergrössern liess. Und nochmal eine machen wollte ich nicht.

Also liebäugelte ich mich einem Holzregal dass ich mal im Internet gesehen hatte. Der Preis resp. eher die Fracht- und Zollkosten für ein so schweres Teil waren jedoch immer ein Hinderungsgrund, es zu bestellen.

Und das war wohl so was wie ein sechster Sinn - DENN Tim Holtz erweiterte nochmal um 12 weitere Farben! Gottseidank habe ich gewartet!

Und vor ca. einem Monat, nachdem ich mich wiedermal wegen der Unordnung und Sucherei genervt hatte, packte ich ein Distress Stift, ein Fläschchen Nachfüller und ein Stempelkissen und fuhr zum nächstbesten Schreiner hier in der Region.

Ich erklärte, wofür, wie gross, wie viele Fächer usw. und gab den Auftrag - mach mal!

Vor einer Woche wurde mir mein Möbelstück in den Laden geliefert und ich bin fast ausgeflippt - soo toll ist es!


So hat er mirs hingestellt. Oben in der Ecke seht ihr den Stift, Nachfüller und Stempelkissen. Das Ganze ist 60cm x 60cm gross.
Ich habs jetzt in dieser Woche schickt in beige angemalt und geschliffen und wieder gemalt. Und heute habe ichs bestückt und auf meinem Tisch griffbereit hingestellt.


Was ich jetzt noch tun muss ist alle Stempelkissen neu beschriften. Wie die meisten die mich kennen wissen, bewahre ich die Wischschwämmli direkt unter dem Stempelkissen in dem "Hohlraum" auf. Allerdings ragt das Schwämmli so 1mm drüber, weshalb ich in meiner damaligen, selbstgemachten Box überall Farbspuren hatte.


Da ich das aber nun in meinen schicken Möbel nicht mehr will, muss/will ich alle Stempelkissen auf dem Kopf aufbewahren. So hats genügend Platz fürs Schwämmli und schmutzig wirds auch nicht. Das heisst aber, wie oben beschrieben, dass ich nun alle Stempelkissen neu beschriften muss/darf/will.

Dazu habe ich auf einem normalen A4 Blatt eingemittet den Namen der Farbe aufgeschrieben, ausgedruckt und in 1cm Streifen geschnitten. Und zwar gleich die gesamte Breite des Blattes so verwendet.


 Um die Gesamte Breite an möglichen Farbnuancen sehen zu können, habe ich rechts und links direkt mit dem Stempelkissen drübergewischt. Rechts habe ich dann noch mit dem Wassertankpinsel mit verwischt (sieht man auf dem Bild jetzt nicht), über dem Namen haben ich die Farbe normal trocken verwischt und neben dem Namen die den beiden Enden des Stiftes noch Striche gemacht.


Und dann rund ums Stempelkissen geklebt. Sorry, fürs unscharfe Foto.


Und so ist die Erste Reihe meines Schmuckstücks fertig. Ich freue mich schon darauf, den Rest fertig zu stellen!

Jetzt herrscht jedenfalls wieder Ordnung und ich finde meine Sachen wieder.

Wann habt ihr euch das letzte Mal was für euch selber gegönnt?

Häbet es schöns Week-end!







PS: Falls jemand auch Interesse an so einem Teil hat, kann der Schreiner euch gerne auch eins machen. Das Teil muss jedoch dann bei mir abgeholt werden, verschicken kann man es nicht. Einfach eine Mail an mich, dann kann man alles besprechen.

Kommentare:

  1. how much will this cost and how long does it take i would like this for christmas?

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Was für eine tolle Variante! Siet super aus :-)

    AntwortenLöschen